Der große Tankkarten-Vergleich

Wir haben uns für Sie die Top 6 der Tankkarten-Anbieter in Deutschland angeschaut: Aral, Shell, Jet, Total und Esso und DKV Card. Was Deutschlands größte Marken Ihrer Unternehmensflotte bieten können, erfahren Sie hier bei unserem großen Tankkarten-Vergleich. Zum Repertoire der Anbieter gehören unter anderem bargeldloses Bezahlen für Treibstoffe und Shop-Waren, zentrale Abrechnungen sowie spezielle Apps und vieles mehr.

Die Auswahl an Flottenkarten für Unternehmen ist in Deutschland riesig. Mehr als 20 Varianten verschiedener Marken drängeln sich auf dem Markt. In diesem Vergleich der Tankkarten-Anbieter beschäftigen wir uns daher mit den fünf Größten der Mineralölbranche, da sie zahlreiche Akzeptanzstellen im gesamten Land besitzen und somit für jedes Unternehmen interessant sind.  

 

Tankkarte #1: Jet Card

Ein Vorteil der JET Card: Sie ist an keine Abnahmemenge gekoppelt und daher auch für kleinere Unternehmen sinnvoll. Einen Rabatt für den Treibstoff zu bekommen ist möglich, allerdings abhängig von Abnahmemengen. JET verweist ansonsten auf seine normalen Spritpreise, die grundsätzlich günstiger als bei der Konkurrenz seien.

Die Jet Card auf einen Blick:

  • Akzeptanzstellen: 665 JET-Tankstellen und mehr als 140 SB-Tankstellen in Deutschland 
  • Kartenkosten: gebührenfrei – nicht an monatlichen Mindestumsatz gekoppelt
  • Treibstoffkosten: Rabatte sind abhängig von der monatlichen Abnahmemenge möglich.
  • Weitere Leistungen: Die Karte wartet mit vier Restriktionsstufen zum bargeldlosen Einkauf an den Tankstellen auf.
    Stufe 1: umfasst das gesamte Sortiment und das Kraftstoffangebot
    Stufe 2: alle Kraftstoffe inklusive AdBlue, Fahrzeugzubehör und Autowäsche
    Stufe 3: alle Kraftstoffe inklusive AdBlue
    Stufe 4: nur für Diesel
  • Sicherheit: Kostentransparenz durch JET Card Online-Portal. Jede Karte kann außerdem mit einem PIN und einem Limit versehen werden
  • Mobile Nutzung über iOS und Android-App möglich

Tankkarte #2: Total Card

Total preist seine Total Card als "Rundum-Sorglos-Paket" gegenüber Unternehmen an. Rabatt bezüglich Treibstoffkosten ist jedoch Verhandlungssache und hängt unter anderem von der üblichen Verbrauchsmenge ab. Sie können sich zwischen zwei Total-Card-Varianten entscheiden: a) weniger als 1.500 Liter Kraftstoff im Monat oder b) mehr als 1.500 Liter Kraftstoff im Monat.

Die Total Card auf einem Blick:

  • Akzeptanzstellen: Sie haben die Wahl zwischen:
    - 2.500 Tankstellen von TOTAL, AVIA und Westfalen
    - 4.500 Tankstellen von TOTAL, AVIA und Westfalen und Aral
    - 18.000 Stationen in 18 Ländern Europas
  • Kartenkosten: je nach gewähltem Leistungspaket ab zwei Euro pro Monat und Karte.
  • Treibstoffkosten: individuell vereinbar.
  • Rabatte: 1,5 Cent pro Liter an allen TOTAL-Stationen in Deutschland. Wer die großen Akzeptanznetze wählt, bekommt optional 15 Prozent Rabatt für das Nutzen der maschinellen Autowaschanlagen. Weitere Rabatte sind abhängig von Verbrauch und gewähltem Netz.
  • Weitere Leistungen: Mit der Total Card können Sie neben Kraftstoffen auch Maut-, Brücken-, und Tunnelgebühren bargeldlos bezahlen. Zusätzlich bietet die Tankkarte fünf Serviceoptionen und sieben Produktoptionen unter anderem für bargeldlosen Einkauf von Schmierstoffen und Shopwaren.
  • Sicherheit: Moderne Chip-Technologie und dreifach PIN-Code-Safe-System
  • Mobile Nutzung über iOS und Android-App möglich.

Tankkarte #3: Esso Card

Esso verspricht durch seine Online-Kontoverwaltung volle Kostenkontrolle, einfaches Reporting und vereinfachte Verwaltungsarbeiten. Außerdem bekommen Esso-Card-Kunden bis zu 5,5 Cent Rabatt pro Kraftstoff-Liter.

Die Esso Card auf einen Blick:

  • Akzeptanzstellen: Die Tankkarte gibt es in den Varianten national und international. In Deutschland gehören mehr als 2.770 Tankstellen und rund 12.900 in 15 europäischen Ländern zum Esso-Card-Verbund.
  • Kartenkosten: 3 € monatlich pro Tankkarte. Weitere mögliche Kosten können Sie auf der offiziellen Seite der Esso Card einsehen
  • Treibstoffkosten: Über die Esso Card Deutschland können Sie sich Rabatte von bis zu 5,5 Cent pro Liter sichern.
  • Sicherheit: PIN-Schutz und Team, welches die Transaktionen prüft
  • Weitere Leistungen: Bargeldloser Einkauf von Diesel und/oder Benzin sowie Schmierstoffen, Fahrzeugzubehör und sonstigen Shopwaren.
  • Mobile Nutzung über iOS- und Android-App möglich.

Tankkarte #4: Aral Komfort

Aral Komfort ist für Unternehmen mit bis zu fünf Fahrzeugen geeignet. Für Fuhrparks mit mehr als fünf Fahrzeugen gibt es die Aral Card Plus, die auch international gültig ist. Wir stellen in diesem Vergleich die Tankkarten-Variante Aral Card Komfort für Flotten von Kleinunternehmen vor.

Die Aral Komfort auf einen Blick:

  • Akzeptanzstellen: Rund 2.400 Aral-Tankstellen in Deutschland (die Flottenkarte ist nur national gültig).
  • Kartenkosten: Ein Euro je Karte und Monat.
  • Treibstoffkosten: Einsparung von zwei Cent/Liter (brutto) an Ihrer Wunschtankstelle und von einem Cent an jeder anderen Aral-Tankstelle.
  • Sonstige Leistungen: Zahlung mit der Karte von Kraftstoffen, Schmierstoffen, Wagenpflege, Kfz-Dienstleistungen, Waren aus dem Tankstellenshop und dem Bistro.
  • Mobile Nutzung über iOS- und Android-App möglich. 

Tankkarte #5: Shell Card

Als Inhaber einer Shell-Tankkarte können Sie das Netzwerk aus  25.000 europäischen Tankstellen nutzen. Außerdem bietet Shell regionale Diesel-Festpreise.

Die Shell Card auf einen Blick:

  • Akzeptanzstellen: 1.800 Shell-Tankstellen, 2.100 (Shell-Partner OMV, Esso und AVIA) in Deutschland. Verbund von insgesamt 25.000 Tankstellen in mehr als 30 europäischen Ländern und mehr als 25 Partner in Europa. 
  • Kartenkosten: Nach Vereinbarung
  • Treibstoffkosten: Einsparung von bis zu fünf Cent/Liter für Diesel und Benzin
  • Bargeldloser Einkauf von beispielsweise Magazinen und Lebensmitteln, sowie Fahrzeugwäschen.
  • Weitere Leistungen:  Maut-, Tunnel,- Fähr- und Brückengebühren einfach mit der Shell Card bargeldos
  • Sicherheit: Online-Autorisierung und PIN-Schutz.
  • Zusatzangebot: Zusätzlich können Sie auch die Option wählen, mit der Sie bei Shell-Partnerstationen tanken können oder die Variante „Tanken im Ausland“, die auch im europäischen Ausland genutzt werden kann.
  • Mobile Nutzung über iOS- und Android-App möglich. 

Tankkarte #6: DKV Card

Mit der DKV Card können Sie an mehr als 92 Prozent aller Tankstellen in Deutschland bargeldlos bezahlen – das gilt nicht nur fürs Tanken, sondern auch für viele weitere fahrzeugbezogene Leistungen. Die DKV Tankkarte wird in vier Varianten angeboten und ist unabhängig von Flottengröße oder Abnahmemenge.

Die DKV Card auf einen Blick:

  • Akzeptanzstellen: rund 15.000 Tankstellen in Deutschland und mehr als 100.000 Akzeptanzstellen in ganz Europa. Die DKV verfügt über das größte Tankstellennetz Europas mit u.a. Shell, Jet, Aral, Esso. 
  • Treibstoffkosten: individuelle Angebote
  • Die DKV Card gibt es in vier Varianten, von der Novofleet Card mit dem kleinsten Leistungspaket, bis hin zum Rundum-Paket der DKV Card+Charge. Neben der Option europaweiter Mobilität können Sie auch die DKV Card Climate wählen und der Umwelt zuliebe einen CO2-Klimaaufschlag zahlen.
  • Kartenkosten: je nach Kartenvariante und Umfang der Auswahl changiert die Monatsgebühr zwischen 2,99 € und 5,49 €. Aufnahmegebühr oder Jahresbeitrag werden nicht erhoben.
  • Online-Maps mit Tankstellenfinder und Dieselpreis-Index helfen beim Finden der Tankstelle mit dem besten Angebot
  • Weitere Leistungen: Mehr als 12.000 Servicepartner für Dienste wie Reparaturen, Bergen und Abschleppen. Neben der Tankrechnung können Sie auch Maut- und  Zollgebühren, Fahrzeugreinigungen und mehr bargeldlos begleichen. Bewachte Parkplätze und Fahrzeugvermietung gehören ebenfalls zum Service-Paket.
  • Sicherheit: Online-Autorisierung, PIN-Schutz und Limitsteuerung.

Unser Fazit zum Tankkarten Vergleich

Die führenden Tankkartenanbieter machen es Unternehmen nicht immer leicht, denn bei einem zentralen Punkt geben sich die Anbieter überraschend zugeknöpft: Rabatte auf Treibstoffe. Diese sind entweder in den Ecken der Internetseiten versteckt oder gar nicht zu finden. Wer wissen will, welche Konditionen etwa Total seinen Flottenkunden bietet, muss sie kontaktieren. Die Karten erfüllen sehr unterschiedliche Bedürfnisse. Welche Tankkarte für Ihre Flotte und Ihr Unternehmen in Frage kommt und am besten zu Ihrem Nutzungsprofil passt, können nur Sie selbst entscheiden.

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt!

 

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies

Dies tun wir, um unsere Webseite besser gestalten und weiterentwickeln zu können. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Mehr Infos OK