Fiat Fullback und Mitsubishi L200 im Vergleich

Wenn es bei Ihnen beruflich mal härter zur Sache geht und Sie auch Off-Road unterwegs sind, ist ein Pickup der ideale Begleiter. Die Kleinlaster zeichnen sich vor allem durch eine große offene Ladefläche und Allradantrieb aus. Zudem sind sie robust, dynamisch und vielseitig. Zwei besonders beliebte Modelle sind der Fiat Fullback 2,9t und der Mitsubishi L200. Lesen Sie hier, welches Modell im Direktvergleich besser abschneidet.

Einzigartige Modellvielfalt

Der Fiat Fullback punktet in der Kategorie Modellvielfalt. Durch verschiedene Optionen kann der Pickup beliebig individualisiert werden. Den Fullback gibt es in neun Versionen als Extended Cab und sogar in 21 Versionen als Double Cab. Ganz gleich welche Aufgabe Sie in Ihrem Betrieb meistern müssen und vor welchen Herausforderungen Sie stehen, der Fullback unterstützt Sie voll und ganz.

Im Vergleich dazu wird der Mitsubishi L200 lediglich in zwei Ausstattungsversionen als Extended Cab und in fünf Versionen als Double Cab angeboten. 

Die Motorisierung

Alle Motoren des Fiat Fullback und des Mitsubishi L200 entsprechen der Euro-6-Norm.

Ein robuster Pickup mit einem kraftvollen und effizienten Motor ist vor allem dann wichtig, wenn das Terrain schwierig wird. Geröll, Schnee, Sand oder Waldboden stellen kein Problem für den Fullback 2,9t dar. Unter seiner Motorhaube arbeitet ein Turbodiesel, der in der Leistungsstufe mit 133kW (181PS) erhältlich ist. Zudem steht Ihnen ein manuelles Sechs-Gang-Getriebe zur Verfügung. Auch der Verbrauch ist nicht außer Acht zu lassen: Der Fullback ist mit einem kombinierten Sprit-Verbrauch von nur 6,9 Liter/100 km und mit einem CO2-Ausstoß von 180 g/km unterwegs.

Auch der Mitsubishi ist mit einem 133kW-Motor (181PS) erhältlich und verzeichnet die gleichen Verbrauchswerte.

Klare Fakten: Die Zahlen im Vergleich

Marke

Fiat

Mitsubishi

Modell

Fullback Double Cab 2,9t

L200 Double Cab

Motor

2,4 Multijet

2.4 DI-D 4WD

Nennleistung

133 kW (181PS)

133 kW (181 PS)

Abgasnorm

Euro 6

Euro 6

Außenlänge

5.305 mm

5.260 mm

Radstand

3.000 mm

3.000 mm

Zulässiges Gesamtgewicht

2.905 kg

2.900 kg

Wendekreis

11,8 m

11,8 m

Laderaumlänge

1.520 mm

1.520 mm

Laderaumbreite

1.470 mm

1.470 mm

Laderaumhöhe

475 mm

475 mm

Verbrauch komb.

6,9 Liter/100 km

6,9 Liter/100 km

CO2-Emissionswert komb.

180 g/km

180 g/km

Barpreis (ohne MwSt.)

28.800,00 €

28.490 €

Stand 28.09.2017

Laderaum-Kapazität

Bei der Laderaum-Kapazität treffen sich die beiden Kleinlaster fast auf Augenhöhe. Beide können bis zu fünf Personen transportieren und dank der großen Ladefläche kommt auch noch Ihre komplette Ausrüstung unter.

Weiterhin bietet Ihnen der Fullback eine Nutzlast von bis zu 955 kg und ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 2.905 kg – somit kann der Pickup aus dem Hause Fiat auch schwerste Arbeitsgeräte mühelos transportieren. Bei Bedarf zieht der Fullback dank seines verstärkten Rahmens zusätzlich Anhängelasten von bis zu 3.100 kg. 

Betriebskosten

Mit dem Fiat Fullback fahren Sie definitiv günstiger. Zwar ist dieser 310 Euro teurer als der Mitsubishi, allerdings sparen Sie auf Dauer mit dem Fiat Fullback mehr. Sie profitieren von einer umfangreichen Modellvielfalt, welche es Ihnen ermöglicht, dass passgenaue Fahrzeug für Ihre Anforderung zu finden. Weiterhin wirken sich der geringere Verbrauch, die langen Wartungsintervalle und die niedrigen Servicekosten positiv für Sie aus – Sie sparen somit eine Menge in den Betriebskosten.

Service

Fiat Professional kann ein hoch qualifiziertes Händler- und Servicenetz vorweisen und gilt als der Importeur für Nutzfahrzeuge. Mit zahlreichen Stützpunkten hat sich Fiat ganz speziell auf die Bedürfnisse gewerblicher Kunden ausgerichtet. Die Werkstätten sind auf Transporter spezialisiert und die Mitarbeiter dementsprechend geschult. Aktuell ist Karabag einer der erfolgreichsten Nutzfahrzeug-Händler in Deutschland und zeichnet sich seit über 25 Jahren durch die einwandfreien Serviceleistungen sowie den sehr guten Beratungen beim Fahrzeug-Verkauf aus.

Heutzutage ist neben einem einwandfreien Produkt, erstklassiger Service ein ausschlag-gebendes Kriterium für die Kaufentscheidung. Bei Karabag erhalten Sie vor der Kaufentscheidung eine fachkundige Beratung und werden auch nach Erwerb umfassend betreut. 

Offroader gegen Offroader: Unser Fazit

Der Fullback und der Mitsubishi sind im Wesentlichen baugleich und können beide zuverlässige Begleiter bei Ihren täglichen Arbeiten sein. Am Ende machen es dann aber doch die kleinen, feinen Unterschiede aus und somit fällt unser Fazit schließlich pro Fiat aus. Die umfangreiche Modellvielfalt und der geringere Kraftstoffverbrauch sind ausschlaggebende Kriterien für eine Kaufentscheidung. Ausgestattet mit vielen technischen Raffinessen wird der Fullback Ihren Anforderungen auf jeden Fall gerecht.

Mit bis zu 3.100 kg Anhängelast und knapp einer Tonne Nutzlast ist der Fullback das ideale Fahrzeug für besondere Herausforderungen. Zudem zeichnet sich der Fiat Fullback durch seine hervorragende Geländetauglichkeit aus. Und mit dem kleinen Wendekreis von 11,8 Metern eignet sich das Fahrzeug auch perfekt für die Stadt.

Bevor Sie sich jedoch Ihr Wunschfahrzeug kaufen, ist es ratsam, sich dieses live anzuschauen. Zusätzlich raten wir Ihnen eine Probefahrt zu machen, denn neben den technischen Fakten spielt auch das Fahrgefühl eine wichtige Rolle. Am Ende fahren Sie das Fahrzeug und müssen sich wohl und vor allem sicher fühlen.

Kommen Sie gerne bei einem unserer Standorte in Hamburg vorbei und sehen sich den Fullback aus nächster Nähe an. Unternehmen Sie eine Probefahrt, um sich mit dem Fahrzeug vertraut zu machen. So schaffen Sie eine optimale Grundlage, um zu entscheiden, welches Nutzfahrzeug am besten zu Ihnen passt.

Hier erfahren Sie mehr zum Fiat Fullback und den exklusiven Karabag-Angeboten.

Kontakt aufnehmen

Zum Seitenanfang

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen – im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK