Fiat Ducato 4x4 – Die Vorteile von Allrad-Transportern

Seit kurzem gibt es den Fiat Ducato 4x4, eine neue Variante des beliebten Transporters mit zusätzlich angetriebener Hinterachse. Den neuen Allrad-Transporter nehmen wir zum Anlass, um uns einmal genauer mit dem Thema Allradantrieb auseinanderzusetzen und dessen Vorteile aufzuzeigen. Außerdem erklären wir Ihnen, in welchen Situationen die Fiat Ducato 4x4-Version besonders hilfreich für Sie sein kann.

Wie funktioniert ein Allrad-Transporter?

In Deutschland ist der Frontantrieb die am weitesten verbreitete Antriebsart bei Autos. Dabei wird die Kraft des Motors direkt an die Vorderachse übertragen. Von Vorteil ist dabei, dass das Gewicht des Motors im vorderen Bereich des Fahrzeugs auf den antreibenden Rädern lastet und die Antriebskraft gut umgesetzt werden kann. Durch die kompaktere Bauweise ist die Produktion einfacher, was zu einem günstigeren Verkaufspreis führt.

Beim Hinterradantrieb wird die Kraft des Motors auf die Hinterachse übertragen. Da der Motor in den meisten Kraftfahrzeugen vorne eingebaut ist, entsteht ein vergleichsweise langer Kraftübertragungsweg, durch den Kraft verloren geht. Beim Anfahren, insbesondere am Berg oder mit einem Anhänger, ist die Achslastverteilung jedoch günstiger, sodass bei griffigem Untergrund die Kraft besser auf die Straße gebracht werden kann. Bei schnellen Kurven kann es jedoch vorkommen, dass ein Hinterrad-angetriebenes Fahrzeug schneller mit dem Heck ausbricht, wenn es den Hinterrädern nicht mehr möglich ist, den Fliehkräften standzuhalten. So haben sowohl Front- als auch Hinterradantrieb ihre Vor- und Nachteile.

Der Allradantrieb hat viele Namen: 4x4, 4WD (englisch: Four-Wheel-Drive) oder AWD (englisch: All-Wheel-Drive). Die Antriebskraft wird dabei auf alle vier bodenhaftende Räder übertragen. Somit vereint der Allradantrieb die Vorteile von Front- und Hinterradantrieb. Allerdings sollten Sie ebenfalls bedenken, dass ein permanenter Allradantrieb durchaus mehr Kraftstoff verbraucht. Durch moderne Technik, wie sie auch im Fiat Ducato 4x4 vorhanden ist, kann der Allradantrieb aber auch nur in Extremsituationen bei schlechtem Grip (teilw. automatisch) hinzugeschaltet werden.

Die Allradantrieb Vorteile im Überblick

Mehr Fahrstabilität: Nicht nur Offroad, auch auf normalen Straßen bringt der Allradantrieb Vorteile, die Ihre Sicherheit erhöhen. Auf glatten, nassen oder rutschigen Fahrbahnen sorgt er für eine bessere Traktion und das führt dazu, dass Sie weniger schnell ins Schleudern geraten.

Optimale Aussteuerung: Mithilfe elektrischer Steuerungsmodule kann die Kraft optimal auf die einzelnen Räder verteilt werden. Befinden sich beispielsweise zwei Räder auf Asphalt und zwei Räder auf vereister Oberfläche, so kann an jedes Rad genau so viel Kraft übertragen werden, wie es benötigt.

Offroad-Fahrspaß: Abseits befestigter Straßen sind Sie mit einem 4x4 bestens gewappnet. So müssen Sie sich auch keine Gedanken machen, wenn Sie bei Regen über aufgeweichte Forst- und Feldwege zum Arbeitsort fahren müssen. Und selbst für den Transport von sperrigen Sportgeräten in die Natur eignet sich ein Ducato 4x4 optimal.

Ziehen von Anhängern: Wenn Sie mit Ihrem Transporter einen Anhänger oder einen Wohnwagen ziehen möchten, dann ist ein 4x4-Antrieb die beste Wahl. Fahren Sie Ihren Pferdeanhänger von der Koppel oder den Kanu-Träger bis zur Anlegestelle – und wieder zurück. Durch den Fiat Ducato Allrad-Antrieb bewahren Sie sich Ihre Flexibilität.

Fiat Ducato 4x4 und weitere Allrad-Transporter Modelle von Fiat

Der Fiat Ducato 4x4 wird von einem leistungsstarken 2,3 Liter Turbodiesel mit 130 PS angetrieben. Als Fahrgestell mit Einzel- oder Doppelkabine können Sie sich die Allrad-Power auf die Baustelle holen und auch für den Personentransport müssen Sie nicht auf 4x4 verzichten. Der Ducato Kombi transportiert Fahrgäste auch in anspruchsvolles Gelände. Für Wohnmobilfahrer, die gerne abseits der Wege im Gebirge unterwegs sind oder für Wintercamper, ist der Ducato 4x4 eine perfekte Basis. So bringen Sie Camping auf ein neues Level und ermöglichen sich jede Menge Flexibilität bei der Streckenauswahl. Die 4x4 Variante ist als Fahrgestell für Aufbauten in vier verschiedenen Radständen erhältlich.

Neben dem neuen Ducato 4x4 bietet die Fiat Professional Modellpalette weitere Modelle mit Allradantrieb an. Der urbane Offroader von Fiat, der Fiat Fullback ist standardmäßig mit einem 4x4-Allradantrieb ausgestattet. Der Pick-up ist für den Einsatz auf Baustellen und abseits befestigter Straßen der optimale Begleiter.

Zum Seitenanfang

Hinweis zu Cookies

Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und Ihnen – im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen – Werbemitteilungen anzuzeigen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Infos OK