Wohnmobil-Service
Das Beste für Ihren Camper

Fiat Wohnmobil Standheizung nachrüsten

Deshalb sollten Sie eine Standheizung nachrüsten

  • Schon beim Einsteigen angenehme Temperaturen im Innenraum
  • Nie wieder Eiskratzen und keine beschlagenen Scheiben mehr
  • Sinnvolle Heizung durch überall verfügbarem Diesel-Treibstoff
  • keine Kaltstarts und geringerer Verbrauch schonen Geldbeutel und Umwelt
  • Optional: Steuerung per Smartphone-App

Wohnmobil Dieselheizung – Wärmt auf Knopfdruck

Für viele Wohnmobilfahrer ist ihr Camper schon lange nicht mehr nur ein Gefährt für den Sommerurlaub. Dank komfortabler Ausstattung und guter Isolierung ist auch ein Urlaub in der kalten Jahreszeit eigentlich kein Problem mehr und Wintercamping wird immer beliebter. Doch die beste Isolierung ist nichts wert, wenn das Wohnmobil nicht von innen gewärmt wird.

Eine Wohnmobil-Standheizung macht Sie noch unabhängiger, denn dank des Betriebs mittels des Dieselmotors können Sie nahezu überall auf den notwendigen Kraftstoff zugreifen. Zudem bleiben die ungeliebten Motor-Kaltstarts dank der Standheizung aus. Auch vereiste Scheiben, die erst freigekratzt werden wollen, gehören der Vergangenheit an.

Lassen Sie sich jetzt von unseren Karabag-Wohnmobilexperten eine Standheizung in Ihrem Reisemobil nachrüsten. Übrigens: Dieses Angebot ist nicht nur auf Wohnmobile auf Fiat-Basis beschränkt und auch für viele andere Hersteller verfügbar.

Diesel statt Gas – spart nicht nur Nerven

Wird es draußen ungemütlich, stellen wir die Heizung an. Herkömmlich wird das Wohnmobil über die Gasflasche geheizt, doch geht es mal über kühle Frühherbst-Abende hinaus, ist das auch zum Kochen benötigte Gas ganz schnell aufgebraucht. Dann muss erstmal aufwändig die Gasflasche ausgebaut und – im Ausland vielleicht sogar noch aufwändiger – eine neue Flasche besorgt werden.

Mit einer Diesel-Standheizung können Sie sich das sparen. Sie werden unabhängiger von der Gasflasche und können statt der großen nur eine kleinere Flasche mitnehmen. Das spart Gesamtgewicht und schafft mehr Stauraum im Wohnmobil. Ebenfalls können Sie mit der Wohnmobil Standheizung während der Fahrt heizen – das ist mit der Gasheizung u.U. nicht in allen Ländern erlaubt.

Die Standheizung im Video erklärt

Welche Standheizungs-Systeme gibt es?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Standheizungen, die in Wohnmobile nachgerüstet werden: Luft- und Wasserheizungen. Jedes System besitzt individuelle Vorteile, die wir Ihnen nachfolgend zeigen.

Luftheizung

Eine Luftheizung wird direkt im Innenraum des Wohnmobils eingebaut. Sie erhitzt über einen Brennersystem die eingesaugte Kabinenluft und bläst sie anschließend wieder zurück. So lässt sich der Innenraum beinahe ohne Verzögerung aufheizen.

Vorteile einer Luftheizung

  • Geringe Aufheizzeit
  • Luftstrom individuell anpassbar
  • Umluft- oder Frischluftbetrieb wählbar
  • Geringer Installationsaufwand

Wasserheizung

Wasserheizungen sind besonders kompakt und werden in den Kühlkreislauf des Motors integriert. Die vom Brenner erzeugte Wärme wird an das Kühlwasser des Fahrzeugs abgegeben, per Umwälzpumpe verteilt und schließlich über das Innenraumgebläse abgegeben. Vorteil einer Wasserheizung: Der Motor kann miterwärmt werden. Dadurch springt er bei Kälte leichter an und es kommt zu einer geringeren Belastung der Autobatterie. Im Vergleich zu einem Kaltstart benötigt ein vorgewärmter Motor außerdem weniger Brennstoff, was den Kraftstoffverbrauch und die Schadstoffemissionen gleichermaßen reduziert.

Vorteile einer Wasserheizung

  • Nebeneffekt: Vorgewärtmer Motor
  • Motor startet auch bei frostigen Außentemperaturen problemlos
  • Geringerer Motorenverschleiß durch die Vermeidung von Kaltstarts
  • Motor kann kurzzeitig ausgeschaltet werden, ohne dass der Heizvorgang unterbrochen wird

Smartphone-App für Standheizungen

Mit der optionalen App für Ihr Smartphone haben Sie die Temperatur der Standheizung Ihres Wohnmobils völlig unabhängig vom Standort immer im Griff. Das Heizsystem ein- oder ausschalten, es vorprogrammieren oder die Temperatur des Innenraums abfragen? Kein Problem mit der innovativen Smartphone-App. Und falls Sie das Vorheizen doch einmal vergessen sollten: Die App verfügt auch über eine Erinnerungsfunktion. 

Übrigens: Wir können eine Standheizung auch in andere Fahrzeuge einbauen. Dies gilt nicht nur für Wohnmobile auf Fiat-Basis, sondern z.B. auch für Mercedes-Benz Sprinter, Peugeot Boxer, Citroën Jumper, Mercedes-Benz Vito, Ford Transit oder Volkswagen Transporter. Kontaktieren Sie uns einfach und wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Zum Seitenanfang