Vergleich Doblò vs. VW Caddy

Spitzenduell der kompakten Kastenwagen

Nutzfahrzeuge aus dem mittleren Segment spielen ihre Stärken gerade im Stadtverkehr voll aus. Sie sind einerseits kompakt und wendig und bieten andererseits viel Stauraum für Waren und Arbeitsutensilien aller Art. Zwei besonders beliebte Modelle dieser Fahrzeugklasse sind der Fiat Doblò Cargo und der VW Caddy – doch wer hat im Direktvergleich die Nase vorn?

Modellvielfalt

Erste Pluspunkte sammelt der Doblò Cargo bei der Modellvielfalt: Während sowohl die Kastenwagen- als auch die Kombi-Varianten des Fiat Transporters wahlweise mit Hoch- oder Flachdach erhältlich sind, ist ein Hochdach für keine Modellvariante des VW Caddys verfügbar. Wem es auf einen maximalen Laderaum ankommt, fährt mit dem Fiat Doblò Cargo also besser.

Laderaum-Nutzbarkeit

Darüber hinaus hat der Doblò Cargo in allen Varianten einen weiteren Laderaum-Trumpf in der Hand: Im Heck des Fiat Nutzfahrzeugs lassen sich selbst zwischen den Radkästen zwei Europaletten quer laden. Möglich wird dies, da die Laderaumbreite hier 1.230 mm beträgt, während es der Caddy an der engsten Stelle nur auf eine Breite von 1.170 mm bringt. Im Gegensatz zum VW Caddy wird der Laderaum des Fiat Doblò nach oben hin auch nicht schmaler, wodurch sich das Ladevolumen optimal nutzen lässt.

Kurzüberblick

 

Fiat Doblò Cargo

VW Caddy Trendline

Leichteres Beladen

Haken

Kreuz

Günstigere Betriebskosten

Haken

Kreuz

Flachdach

Haken

Haken

Hochdach möglich

Haken

Kreuz

max. Anzahl Paletten nebeneinander

2

1

Fakten-Vergleich

Marke

FIAT

VOLKSWAGEN

Modell

Doblò Cargo Basis Maxi

Caddy Kastenwagen Trendline

Motorisierung

1.6 Multijet

2,0-l-TDI BMT

Nennleistung

74 kW

75 kW

PS

100 PS

102 PS

Abgasnorm

Euro 6

Euro 6

Außenlänge

4.406 mm

4.506 mm

Außenbreite

1.832 mm (ohne Außenspiegel)

1.793 mm (ohne Außenspiegel)

Außenhöhe

1.845 mm (unbeladen)

1.860 mm (unbeladen)

Radstand

2.755 mm

2.682 mm

Nutzlast (einschl. Fahrer)

bis zu 1.005 kg

bis zu 762 kg

Laderaumlänge

1.820 mm

1.779 mm

Laderaumbreite

1.230-1.714 mm

1.170-1.556 mm

Laderaumhöhe

1.305 mm

1.244 mm

Laderaumvolumen

3,4 m3

3,2 m3

Verbrauch kombiniert

4,5 Liter / 100 km

4,7-4,6 Liter / 100 km

CO2-Emissionswert kombiniert

120 g/km

122-119 g/km

Barpreis (Serienausstattung,


exkl. MwSt., Stand 07/2015)

16.450 Euro

20.100 Euro

Laderaum-Zugänglichkeit

Dank breiterer Hecktür kann der Doblò außerdem leichter be- und entladen werden. Diese ist beim Fiat 1.231 mm breit, bei dem VW sind es 1.183 mm. Ähnlich sieht es bei der Heckklappen-Höhe aus. Auch hier muss sich der Caddy mit einer Höhe von 1.134 mm dem Fiat, der mit einer 1.250 mm hohen Heckklappe daher kommt, geschlagen geben. Übrigens genau wie alle anderen Nutzfahrzeuge aus dem Segment, denn bei der Heckklappen-Höhe ist der Fiat Doblò Cargo Klassenbester.

Nutzlast

In Bezug auf die Nutzlast begegnen sich der Fiat Doblò Cargo und der VW Caddy fast auf Augenhöhe: Die Maxi-Modelle erlauben jeweils eine Zuladung von bis zu 1.005 kg. Bei den Kastenwagen punktet Fiat mit einem Doblò-Modell mit verstärkter Nutzlast, wodurch auch dieser mit bis zu 1.005 kg beladen werden kann. Der Caddy Kastenwagen bringt es hier auf einen Wert von maximal 762 kg.

Betriebskosten

Stellt sich die Frage: Kostet dieser funktionelle Mehrwert auch mehr Geld? Die klare Antwort: Nein! Denn bei den Gesamtbetriebskosten ist der Fiat Doblò Cargo Klassenbester – ein Vorteil, der sich dauerhaft für Sie auszahlt.

Entscheiden Sie selbst, welches Nutzfahrzeug besser zu Ihnen passt. Wir laden Sie herzlich ein, sich den Fiat Doblò Cargo an einem unserer Standorte selbst anzusehen.

Entdecken Sie jetzt den Doblò

Zum Fiat Doblò Cargo

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies

Dies tun wir, um unsere Webseite besser gestalten und weiterentwickeln zu können. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Mehr Infos OK